Workshop-Kooperation mit der Volkshochschule Zürich und der Zentralbibliothek Zürich

VHS ZB PWA

Neu im Bereich Citizen Science? Zusammen mit unseren Netzwerkpartnerinnen Volkshochschule Zürich und Zentralbibliothek Zürich organisieren wir im Herbst 2022 einen Workshop, der sich primär an Citizen Science Interessierte ohne akademisch-institutionelle Einbindung richtet. Teilnehmende bekommen im ersten Teil eine Einführung ins vielfältige Feld von Citizen Science und besuchen im zweiten Teil das Digitalisierungszentrum der ZB Zürich, wo sie eine Schulung ins Citizen Science Projekt "Zürcher Familiengeschichte – Den «Keller-Escher» transkribieren" erwartet.

Citizen Science – Partizipation in der Wissenschaft (Teil 1)

Erste Schritte in partizipativen Forschungsprozessen

Mo 17.10.2022 18:30 - 21:00

3B Hesse, Bärengasse 22

Eine klimafreundliche Politik mitgestalten, ganzheitliche Antworten auf Pandemien finden oder historisches Material erschliessen: Nicht selten ist das Wissen von Betroffenen und Engagierten so relevant wie jenes der professionellen Expert*innen. «Citizen Science» setzt hier an und gestaltet wissenschaftliche Forschung mit Bürger*innen partizipativ. Anhand praktischer Beispiele erhalten Sie einen Einblick in Citizen Science und lernen die wesentlichen Aspekte und Prinzipien eines partizipativen Forschungsprozesses kennen.

Citizen Science – Partizipation in der Wissenschaft (Teil 2)

Exkursion: Citizen Science in der Zentralbibliothek Zürich

Do 20.10.2022 09:00 - 16:00

Zentralbibliothek Zürich

Wer sich in Zürich auf die Spuren der alten Bürgergeschlechter begibt, lernt bald die grossformatigen Bände von Carl Keller-Eschers «Promptuarium genealogicum» kennen. Im Hauptberuf Kantonsapotheker hat sich Keller-Escher als Familienforscher betätigt und die Stammbäume und Abstammungslinien von über 250 Altzürcher Familien von Aberli bis Zoller akribisch erforscht. Heute befindet sich das Werk in der Zentralbibliothek Zürich. Begleitet vom Personal der Handschriftenabteilung entziffern Sie gemeinsam die Handschrift Keller-Eschers und stellen die neu transkribierten Seiten online zur Verfügung. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zu einer Besichtigung des hochmodernen Digitalisierungszentrums der Zentralbibliothek.

 

Weitere Informationen und Anmeldung