Citizen Science Prinzipien und Qualitätsmerkmale

Citizen Science ist ein Überbegriff für eine Vielzahl an Forschungsprojekten, Methoden und Ansätzen, die auch ausserhalb der akademischen Forschung zum Einsatz kommen können. Diese ausgeprägte Offenheit stellt Projektteams nicht selten vor Herausforderungen, auch weil die Verfügbarkeit von Beispielen und Best Practices bei dem relativ jungen Phänomen teilweise gering ist. Aus diesem Grund haben verschiedene Verbände nationale wie internationale Kriterien entwickelt, die die Citizen Science Community konkret bei der Arbeit unterstützen soll und als gemeinsame Basis des Austauschs und der Weiterentwicklung von Citizen Science fungiert.

 

Die PWA war Teil eines Zusammenschlusses, der Citizen Science Prinzipien für die Schweiz erarbeitet und vorgeschlagen hat, um der Schweizer Citizen Science Community eine gemeinsame Basis und Orientierung zu bieten. Die folgenden Prinzipien sollen als Leitlinien allen Citizen Science Akteur*innen dienen (z.B. Forschende, Bürger*innen, Förderorganisationen, Politiker*innen): Schweizer Citizen Science Prinzipien in 3 Sprachen.

 

Ergänzend dazu empfehlen wir die auf europäischer Ebene entwickelten ECSA’s characteristics of Citizen Science. Zusammengefasst und auf Deutsch übersetzt wurden sie von unseren österreichischen Kollegen bei Österreich forscht.

 

Für individuelle Fragen steht die Geschäftsstelle der PWA gerne zur Verfügung.