Neue Citizen Science Projekte zum Mitmachen

Die ZB Zürich hat eine ständige Citizen Science Rubrik, wo sie die teils unveröffentlichten Bibliotheks-Bestände der Öffentlichkeit zugänglich macht und Sie dabei aktiv einspannen will. Aktuell kann man in den Projekten «Heute komme ich mit mehreren Anliegen» – Rahn transkribieren und «Freut Euch des Lebens» – Nägeli transkribieren in tausenden von antiken, bisher unveröffentlichten Briefen stöbern und diese feinsäuberlich transkribieren. Mit welchen Tools und wie diese zu handhaben sind, wird auf der oben verlinkten Homepage erklärt.

 

Das Projekt Stop Hate Speech hat Dank der Mitarbeit von Freiwilligen ein Klassifikationssystem für toxischen Sprachgebrauch entwickelt, das Algorithmen helfen wird, Hate Speech im Internet besser entdecken zu können. In einer Challenge vom 13. bis 16. Mai soll dieses System nun verfeinert werden, wieder indem Freiwillige Internetkommentare verschiedener Seiten lesen und klassifizieren sollen – in welche Sparte innerhalb von Hate Speech der Kommentar fällt, oder ob es sich überhaupt um Hate Speech handelt. Weitere Informationen können auf der Homepage der Toxische Kommentare Challenge entnommen werden.

 

Auf diese wie weitere Citizen Science Projekte, wo die breite Öffentlichkeit mitmachen kann, verweisen wir auf unserem Citizen Science Directory.